Hier finden Sie  alle aktuellen Ereignisse und Einsätze

Brandcontainer

  

Am 05.11.2019 fand für die Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr Bayreuth eine „real Feuerausbildung“ in einem sogenannten Brandcontainer statt. Auch sechs Kameraden der Abt. Oberpreuschwitz nahmen an der Ausbildung teil. Zunächst wurden in einem theoretischen Unterrichtsteil nochmals alle Grundlagen des Innenangriffs besprochen. Anschließend rüsteten sich die Geräteträger aus und durften ein Gefühl für die extreme Hitze, schlechte Sicht im Brandraum und das unterschiedliche Verhalten des Feuers am eigenen Körper erfahren.



Große Übung im Rahmen der Feuerwehraktionswoche 2019

  

Am Donnerstag, den 26.09.2019 wurden in Bayreuth, in der Nähe des Klinikums die Abteilungen Altstadt, Meyernberg und Oberpreuschwitz der Feuerwehr Bayreuth, die Feuerwehr Donndorf sowie das BRK Bayreuth zu einem angenommenen Verkehrsunfall zwischen einer landwirtschaftlichen Maschine und einem Linienbus alarmiert.

Als die ersten Kräfte an der Unglücksstelle eintrafen, konnte ein brennendes Feld, sowie der besagte Verkehrsunfall erkundet werden. Angenommen wurde, dass durch den Landwirt ein Feuer auf dem Feld entfacht wurde. Als dieser panisch rückwärts auf die Straße stoßen wollte kam es zu dem Verkehrsunfall mit dem Linienbus und der unachtsame Einweiser des Traktors wurde unter dem Anhänger eingeklemmt.

Zudem entstand ein Schwelbrand in dem Stadtbus, in dem sich glücklicherweise nur wenige Personen aufhielten. Die erstanrückenden Kräfte der Abt. Oberpreuschwitz gingen zunächst zur Personenrettung unter Atemschutz in den Bus vor.

Zeitgleich wurde mit der Rettung und Befreiung der eingeklemmten Person unter dem Traktor begonnen.

Die geretteten Personen wurden anschließend dem BRK übergeben, welches sich um weitere medizinische Maßnahmen sorgte.

Auch der Flächenbrand wurde zur gleichen Zeit mit mehreren Strahlrohren eingedämmt und konnte schließlich abgelöscht werden.



Große Übung im Rahmen der Feuerwehraktionswoche 2019

  

Am 26.09.2019 findet eine groß angelegte Übung am Ortseingang von Oberpreuschwitz (Preuschwitzer Str. zwischen Abzweigung Reha- Zentrum und Kreisel Oberpreuschwitz) statt. Die anrückenden Einsatzkräfte werden einen Verkehrsunfall zwischen einem Bus und einer landwirtschaftlichen Maschine mit anschließendem Flächenbrand vorfinden. Beteiligt sind die Abteilungen Altstadt, Meyernberg, Oberpreuschwitz, sowie die Feuerwehr Donndorf und das BRK.

 

Zuschauer sind ausdrücklich erwünscht!



Radio Mainwelle am Gerätehaus Oberpreuschwitz

  

Aufgrund der vielen Einsätze in den vergangenen Wochen bedankten sich Radio Mainwelle in Kooperation mit Getränke Heußinger aus Bindlach bei den beteiligten Einsatzkräften. Auch wir wurden bei der Hitzewelle und die daraus folgenden Flächen- und Waldbrände des öfteren gefordert. Auch unsere Kameraden mussten bei insgesamt drei Waldbränden und teilweiser extremer Hitze gegen die Flammen kämpfen. Zur Belohnung überreichte uns Radio Mainwelle heute um 16:30 Uhr fünf Kästen Löschzwerge am Gerätehaus in Oberpreuschwitz. Dafür möchten wir uns natürlich recht herzlich bedanken und werden diese Spende in einer ruhigen Minute genießen.



Atemschutz Übung am Gerätehaus

  

Am 31.07.2019 fand ein Sonderdienst für die Atemschutz Geräteträger der Abt. Oberpreuschwitz statt. Zunächst wurde das Ausrüsten mit Atemschutzgerät und Maske wiederholt. Anschließend wurde das richtige Anbringen eines Rauchschutzvorhanges und das Öffnen einer Tür zur Brandwohnung geschult. Auch unser vor kurzem in den Dienst gestelltes Schlauchpaket wurde an diesem Abend den Kameraden vorgestellt und die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten besprochen. Abschließend stand eine Übung auf der Tagesordnung, bei der die Trupps unter Atemschutz zunächst das Schlauchpaket vorbereiten und den Rauchschutzvorhang anbringen mussten. Nach dem Betreten der simulierten Brandwohnung stand das Löschen des Feuers und die Personenrettung auf der Aufgabenliste.



Waldbrand bei Oberwaiz

  

Am 26.07.2019 um 19:12 Uhr wurden wir erneut zu einem Waldbrand nach Oberwaiz im Landkreis Bayreuth alarmiert. Am Einsatzort angekommen, sammelten wir uns am Ortsausgang von Oberwaiz zur Lagebesprechung. Die Lage erwies sich als äußerst kritisch, da der Wald auf Höhe der Waldhütte stark verraucht war und die Brandstelle nicht erkennbar war. Ein Flugzeug der Luftbeobachter, sowie der Rettungshubschrauber Christoph 20 kreisten über dem Waldstück und konnten so zwei Brandstellen lokalisieren. Nachdem das Einsatzgebiet auf einer Landkarte markiert wurde, rückten sofort zahlreiche Tanklöschfahrzeuge und Landwirte mit Wasser gefüllten Güllefässern in das Brandgebiet vor. Zeitgleich wurde aufgrund der schlechten Wasserversorgung ein Pendelverkehr eingerichtet und zahlreiche Schlauchleitungen von mehr als 1000 Metern aus Oberwaiz bis zur Sammelstelle verlegt. Die Abteilung Oberpreuschwitz rückte gegen 21 Uhr ab und verblieb mit 10 Kameraden bis 23:15 Uhr auf Bereitschaft am Gerätehaus.



Waldbrand bei Cottenbach

  

Am 25.07.2019 gegen 19 Uhr, meldeten Anwohner einen Flächenbrand am Ortsausgang von Cottenbach. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte, drohten die Flammen bereits auf die nahe gelegenen Häuser überzugreifen, weshalb eine umfangreiche Nachalarmierung angestoßen wurde. Um 19:15 Uhr wurde die Abteilung Oberpreuschwitz zum Einsatz alarmiert. Bei der Anfahrt erhielten wir den Befehl uns am eingerichteten Bereitstellungsraum, am Gerätehaus in Heinersreuth zu sammeln. Aufgrund der zahlreich alarmierten Feuerwehren konnte das Feuer auf etwa 300 Quadratmeter begrenzt werden. Die Abteilung Oberpreuschwitz war mit 12 Kameraden bis ca. 20:15 Uhr vor Ort. 



Waldbrand bei Theta

  

Am 09.07.2019, gegen 21:30, wurde die Abteilung Oberpreuschwitz zu einem Waldbrand in den Landkreis Bayreuth alarmiert. Zwischen Cottenbach und Theta brach kurz nach 21 Uhr ein Waldbrand mit einer Größe von mehr als 1000 Quadratmetern an einem Steilhang aus. Aufgrund der schnellen Ausbreitung des Feuers und dem schwierigen Gelände wurde umgehend nachalarmiert. Die nachgeforderten Feuerwehren unterstützten die Kräfte vor Ort mit zahlreichen Tanklöschfahrzeugen, sowie mit Spezialfahrzeugen zur Wasserförderung. Die schlechte Wasserversorgung und der abgelegene Brandherd erforderten lange Schlauchstrecken zu Löschwasserbehältern und offenen Gewässern. Die Abteilung Oberpreuschwitz war mit 13 Kameraden bis ca. 23:45 Uhr vor Ort. 



Brandmelder Einsatz im Klinikum

  

Am Donnerstag Morgen, den 20.06.19 gegen 09:10 Uhr wurde die Abteilung Oberpreuschwitz gemeinsam mit der Ständigen Wache und der Abteilung Altstadt / Meyernberg zum Bayreuther Klinikum alarmiert, in dem ein Brandmelder ausgelöst hatte. Am Einsatzort wurde nach kurzer Zeit  klar, dass ein Rauchmelder durch Wasserdampf ausgelöst wurde. Gegen 09:35 Uhr war der Einsatz beendet. 



Flughelferübung in Lankendorf

 

Am Samstag, den 01.06.19 fand eine große Flughelferübung des Bereichs Ostbayern in Lankendorf statt. Teilgenommen haben die drei Flughelferstandorte Bayreuth, Amberg und Cham. Nach einer Lagebesprechung und der Einweisung in den Polizei Hubschrauber Edelweiß 7 wurde zunächst der Transport von Lasten und einer Tragkraftspritze in abgelegenes Gelände geübt. Anschließend trainierten die Kameraden das richtige Einhängen der Außenlastbehälter am Hubschrauber. Zeitgleich koordinierte die fliegerische Einsatzleitung, bei der auch unser Abteilungsführer vertreten war, die Wasseraufnahme im nahe gelegenen Bindlacher Kiesweiher. Anschließend wurde der Wasserabwurf über der fiktiven Brandfläche geübt. Von der Abteilung Oberpreuschwitz waren 4 Kameraden vor Ort.

 



Vereinswanderung im Steinachtal

 

Am Sonntag, den 28.04.19 fand die jährliche Vereinswanderung der Abteilung Oberpreuschwitz statt. Dieses Jahr ging es für die Kameraden in das Steinachtal. Am Vormittag wanderten wir ca. 6 Kilometer durch die Steinachklamm zur Neumühle, in der ein reichliches Mittagessen auf uns wartete. Gestärkt ging es nach einem etwas verregneten Vormittag ca. 7 Kilometer weiter zu der Burgruine Nordeck, von der wir über die zurückgelegte Wegstrecke blicken konnten. Auf dem Heimweg hielten wir für Kaffee und Kuchen noch einmal an der Neumühle.

 

Bilder: Horst H.

 



Überregionaler Waldbrand Einsatz in Thüringen

 

Am Donnerstagvormittag wurde die Feuerwehr Bayreuth durch die Katastrophenschutzbehörde aus Thüringen um Unterstützung mit speziell ausgebildeten Flughelfern gebeten.

Die Flughelferstaffel Bayreuth verlegte daraufhin umgehend zum Flughafen Hof-Plauen, um dort in enger Zusammenarbeit mit einem mittelschweren Transporthubschrauber der Bundeswehr vom Typ CH-53 die Waldbrandbekämpfung aus der Luft in den betroffenen Gebieten zu intensivieren. Aufgabe der Flughelfer ist hierbei im Schwerpunkt das Ein- und Aushängen von Außenlasten am Hubschrauber sowie das.

 

Derzeit ist unser Abteilungsführer sowie fünf weitere speziell ausgebildete Einsatzkräfte der Feuerwehr Bayreuth vor Ort.

 

 

Text (verändert): Feuerwehr Bayreuth

 



Ausgelöster Brandmelder im Seniorenheim

  

Am Donnerstag Morgen, den 18.04.19 gegen 08:27 Uhr wurde die Abteilung Oberpreuschwitz gemeinsam mit der Abteilung Altstadt / Meyernberg und der FF Heinersreuth zum Seniorenheim im Bodenseering alarmiert. Am Einsatzort wurde klar, dass der Melder durch Rauch in der Küche ausgelöst hatte. Der Küchenbereich wurde gründlich kontrolliert und anschließend die Brandmeldeanlage zurückgesetzt. Aufgrund eines Paralleleinsatzes der Ständigen Wache unterstützte uns die Freiwillige Feuerwehr Heinersreuth an der Einsatzstelle. Um ca. 09:15 Uhr war der Einsatz beendet. 



Brandmelder Einsatz im Klinikum

  

Am Dienstag Morgen, den 20.03.19 gegen 07:47 Uhr wurde die Abteilung Oberpreuschwitz gemeinsam mit der Ständigen Wache und der Abteilung Altstadt / Meyernberg zum Bayreuther Klinikum alarmiert, in dem ein Brandmelder ausgelöst hatte. Am Einsatzort wurde nach kurzer Zeit  klar, dass ein Rauchmelder durch einen technischen Defekt ausgelöst wurde. Gegen 08:15 Uhr war der Einsatz beendet. 



Abteilungsdienst: Schaumtrainer

 

Am Mittwoch, den 13.03.19 stand das Thema „Schaumtrainer“ auf dem Dienstplan. Nachdem wir in der Feuerwache Bayreuth ankamen, empfingen uns bereits zwei Kameraden der Abteilung Inneren Stadt. Zu Beginn erfuhren wir noch einige theoretische Informationen über die Zusammensetzung des Schaumes und die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten. Anschließend durften wir selbst die unterschiedlichen Löschmethoden ausprobieren. 



Neue Schutzhelme

 

Am Mittwoch, den 06.02.19 wurde die Abteilung Oberpreuschwitz, als erste Abteilung der Feuerwehr Bayreuth, mit neuen Schutzhelmen ausgestattet. Nach mehreren Jahrzehnten Dienstzeit wurde der alte Schuberth Helm gegen den neuen Dräger HPS 4500 getauscht und kann vor allem mit seinem hohen Tragekomfort und der erhöhten Sicherheit im Einsatz punkten. 



Brandmelder Einsatz im Klinikum

  

Am Samstag Morgen, den 02.02.19 gegen 08:42 Uhr wurde die Abteilung Oberpreuschwitz gemeinsam mit der Ständigen Wache und der Abteilung Altstadt / Meyernberg zum Bayreuther Klinikum alarmiert, in dem ein Brandmelder ausgelöst hatte. Am Einsatzort wurde nach kurzer Zeit  klar, dass der Rauchmelder in einer Lüftungsanlage durch Wartungsarbeiten ausgelöst wurde. Gegen 09:15 Uhr war der Einsatz beendet.