Hier finden Sie alle Ereignisse und Einsätze von 2017

Jugendfeuerwehr trainiert in Oberpreuschwitz

Am Dienstag, den 26.09.2017, trainierte die Jugendfeuerwehr Bayreuth am Gerätehaus in Oberpreuschwitz. Während des Dienstes wurde gemeinsam mit den Kameraden der Abteilung Oberpreuschwitz die Knotenkunde aufgefrischt. Das Retten von Personen mithilfe des Rettungsknotens aus gefährdeten Gebäuden und das richtige Aufstellen einer Steckleiter wurde geübt. Abschließend lobte Stadtjugendwart Christian Stake die Jugendlichen und bedankte sich für die Zusammenarbeit.

 

Text: Patrick W.

Bilder: Patrick W.

 



Tag der offenen Tür

Wochenlang wurde er geplant und vorbereitet und jetzt ist er schon wieder vorbei: der Tag der offenen Tür in der Feuerwache. Schon jetzt lässt sich sagen, dass es sich um den besucherstärksten Tag der letzten Jahre handelte. Egal ob die Führungen durch die Räumlichkeiten der Feuerwache, die Vorführungen der Jugend- und Kinderfeuerwehr oder der Blaulicht-Simulator, alle Stationen wurden sehr gut angenommen. Dadurch kamen zeitweise einige Stationen und die Essensausgabe an ihr Limit. Wir hoffen aber, dass trotzdem jeder zu seinem Recht gekommen ist und einen schönen Tag in der Feuerwache gehabt hat. Die Abteilung Oberpreuschwitz übernahm auch dieses Jahr wieder den Spüldienst.

 

Text: Feuerwehr Bayreuth (verändert)

Bild: Dr. Michael Hohl.

 



Übung im Rahmen der Feuerwehraktionswoche

 

Am Donnerstag, den 21.09.17 um 19:10 Uhr, fand im Bayreuther Stadtteil Saas eine groß angelegte Übung statt. Beteiligt waren die Abteilungen Altstadt, Meyernberg und Oberpreuschwitz, sowie die Freiwillige Feuerwehr Donndorf. Am Einsatzort wurde ein Brand einer Kirche mit 2 verletzten Personen simuliert. Sieben Minuten nach der Alarmierung traf die Abteilung Altstadt als erstes ein, die daraufhin die Pfarrerin mithilfe der Drehleiter vom Kirchturm rettete. Weiterhin suchte ein Trupp unter Atemschutz im Gebäude nach der zweiten Person. Die Abteilungen Meyernberg und Oberpreuschwitz übernahmen die Wasserversorgung, sowie den Erstangriff mit mehreren C-Strahlrohren von außen. Aufgrund des starken Verkehrsaufkommens kümmerte sich die FF Donndorf um die Verkehrsabsicherung.

 

Text: Patrick W.

Bilder: Dominik W.

 



Schaum Einsatz im Bauhof

 

Am Mittwoch, den 13.09.17, fand der monatliche Abteilungsdienst der Abteilung Oberpreuschwitz statt. Dieses Mal stand eine Schaum- übung in der Bayreuther Kläranlage auf dem Dienstplan. In der Kläranlage wurde für die Bayreuther Feuerwehr ein extra Schaum- übungsplatz eingerichtet, um die Umwelt nicht unnötig mit dem Schaum-Wasser-Gemisch zu belasten. Zunächst erfolgte eine theoretische Auffrischung im Gerätehaus, in der die Kameraden alles über die Funktion des Schaumes und das gezielte Einsetzen des Löschschaumes lernten, um ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen. Anschließend fand der praktische Teil in der Kläranlage statt, bei dem die verschiedenen Schaumarten getestet wurden.

Text: Patrick W.

Bilder: Patrick W.

 



Großbrand in der Rosenau

 

Am Donnerstag, den 11.05.17 um 18:33 Uhr wurde die Abteilung Oberpreuschwitz zum Großbrand in der Diskothek Rosenau alarmiert. Auf der Alarmfahrt wurden wir angewiesen, im Einsatzabschnitt 2 in der Telemannstraße, Ecke Hohenzollernring, Stellung zu beziehen. Nach einer Lagebesprechung mit dem Abschnittsleiter rüstete sich ein Angriffstrupp mit Atemschutz aus und unterstützte die Kollegen bei der Erkundung und der Brandbekämpfung. Weiterhin stellte die Abteilung Oberpreuschwitz den Austausch von Atemluftflaschen sicher und kümmerte sich um den Transport der Atemschutzgeräteträger zur Einsatzstelle. Aufgrund des dichten Rauches erlitten 10 Menschen eine Rauchgasvergiftung, von denen 5 vorsorglich ins Klinikum Bayreuth transportiert wurden. Die Löscharbeiten stellten sich aufgrund der vielen Dachpappe und der engen Platzverhältnisse als äußerst schwierig dar, weshalb gegen 19 Uhr der Katastrophenalarm in Bayreuth ausgelöst wurde. Insgesamt war die Abteilung mit einer Stärke von 11 Mann vertreten und kämpfte ca. 8 Stunden bis etwa 02:30 Uhr gegen das Feuer.

 

Text: Patrick W.

Bilder: - Patrick W.

            - Dominik W.

 



THL Abteilungsdienst

 

Am Mittwoch, den 10.05.17 fand der monatliche Abteilungsdienst statt. An einem Containerplatz im Schutzbereich lernten die Kameraden alles über die Technische Hilfeleistung und den richtigen Umgang mit Schere, Spreizer und den hydraulischen Rettungszylindern.

 

Text: Patrick W.

Bilder: Dominik W.

 



Brandmelder Einsatz im Klinikum

 

Am Samstag, den 06.05.17 gegen 19:36 Uhr wurde die Abteilung Oberpreuschwitz gemeinsam mit der Ständigen Wache zum Bayreuther Klinikum alarmiert, in dem ein Brandmelder ausgelöst hatte. Am Einsatzort angekommen wurde nach kurzer Zeit  klar, dass der Rauchmelder durch einen technischen Defekt ausgelöst wurde. Gegen 20:06 Uhr war der Einsatz beendet.

 

Text: Patrick W.

Bilder: Dominik W.

 



 Erneuter Brandmelder Einsatz im Klinikum

 

Am Montag, den 13.03.17 gegen 01:12 Uhr wurde die Abteilung Oberpreuschwitz gemeinsam mit der Ständigen Wache zum Bayreuther Klinikum alarmiert, in dem ein Brandmelder ausgelöst hatte. Am Einsatzort angekommen wurde nach kurzer Zeit  klar, dass der Rauchmelder durch Wasserdampf ausgelöst wurde, der durch Reinigungsarbeiten entstand. Im Einsatz war unser Löschgruppenfahrzeug 10/42/1.

 

 

Text: Patrick W.

 



Brandmelder Einsatz im Klinikum

 

Am 27.01.17 gegen 02:00 Uhr wurde die Abteilung Oberpreuschwitz gemeinsam mit der Ständigen Wache zum Bayreuther Klinikum alarmiert, in dem ein Brandmelder ausgelöst hatte. Am Einsatzort angekommen wurde nach kurzer Zeit  klar, dass der Rauchmelder durch Zigarettenrauch ausgelöst wurde. Gegen 02:45 Uhr war der Einsatz beendet. Im Einsatz waren 7 Kräfte der FF Oberpreuschwitz, sowie unser Löschgruppenfahrzeug 10/42/1.

 

 

Text: Patrick W.

 



Grundausbildung bestanden !

 

Am Samstag, den 19.11.2016 schlossen 14 junge Frauen und Männer erfolgreich die Grundausbildung der Feuerwehr Bayreuth ab. Mit dieser Basisausbildung haben die Feuerwehrkräfte nun die Möglichkeit aktiv am Einsatzgeschehen mitzuwirken und sich in einer Feuerwehrschule weiterzubilden. Um diese Grundausbildung abschließen zu können, haben sie freiwillig viele Samstage und Sonderdienste lang geübt und sämtliche Einsatzszenarien durchgespielt. Besonderer Dank geht vor allem an den Abteilungsführer der Abteilung Oberpreuschwitz Alexander Wiche und sein Ausbilder Team, die viel Freizeit und Mühe investiert haben um so ein positives Ergebnis zu erzielen.

 

 

Text: Patrick W.

Bilder: Patrick Wiche, Alexander Wiche

 



Flughelfer trainieren für den Ernstfall

 

Am Mittwoch, den 20.10.2016 machte sich die 4 köpfige Flughelfer Staffel der Feuerwehr Bayreuth auf den Weg ins Bergwacht Zentrum nach Bad Tölz zum alljährlichen Winschentraining. Die Abteilung Oberpreuschwitz vertrat unser Abteilungsführer, der seit 2009 der Flughelfer Staffel angehört. Winschen bedeutet in der Fachsprache das punktgenaue Abseilen aus einem Hubschrauber, den im Bergwacht Zentrum ein original getreues Modell darstellt.

 

 

Text: Patrick W.

Bilder: Alexander W.

 



Löschwasserbehälter

 

Am Dienstag, den 11.10.2016 wurden die beiden Löschwasserbehälter in Oberpreuschwitz und Dörnhof für eine Sicherheitsuntersuchung durch einen Gutachter komplett ausgepumpt. Mit jeweils 2 Pumpen wurden die beiden Behälter, die ein Volumen von 160 Kubikmeter haben, innerhalb von ca. 2 Stunden geleert. Aufgrund der angespannten Verkehrslage musste das Arbeitsumfeld abgesichert werden. Nach der Entleerung wurden mögliche Grubengase mit einem digitalen Mulitmeter gemessen, um eine Gefahr für die Kameraden ausschließen zu können. Abschließend erfolgte eine Sichtkontrolle durch die Feuerwehrkameraden und am nächsten Tag durch den Gutachter.

 

 

Text: Patrick W.

Bilder: Patrick W.

 



Herbstfahrt 2016

 

Am Samstag, den 08.10.2016 unternahm die Abteilung Oberpreuschwitz der Bayreuther Feuerwehr die alljährliche Herbstfahrt. Dieses Jahr ging die Reise nach Regensburg. Zunächst durften wir das Schloss Thurn und Taxis mit dem dazugehörigen Schlosspark besichtigen. Bei der 60 minütigen Führung durch das Schloss wurden uns viele Dinge, wie die Herkunft der Familie oder das damalige Leben erklärt. Nach einer  Mittagspause im Brauhaus des Schlosses stand noch die Besichtigung der Feuerwehrschule in Lappersdorf auf der Tagesordnung. Bei dem Tag der offenen Tür haben wir einen Einblick in die Bereiche Ausbildung neuer Feuerwehrkräfte, Wartung und Instandhaltung von Atemschutzgeräten, sowie dem neuen digitalen Alarmierungssystem bekommen. Abschließend ging es noch zum gemütlichen Abendessen nach  Körzersdorf. Die insgesamt 40 Teilnehmer zogen ein äußerst positives Feedback aus dem Tagesausflug.

 

 

 

Text: Patrick W.

Bilder: -Patrick W.

            -FF Oberpreuschwitz

 



FF Oberpreuschwitz bekommt einen eigenen Newsletter

 

Ab sofort haben Fans der Abteilung Oberpreuschwitz die Möglichkeit sich mit nur wenigen Klicks zu einem Newsletter anzumelden. Benötigt wird lediglich eine E-Mail Adresse. Nach der Anmeldung bekommt die angemeldete Person sofort von neuen Einsätzen mit, bei denen die Abteilung Oberpreuschwitz beteiligt ist. Auch die aktuellsten Neuigkeiten wie Johannisfeuer oder Gerätehausfest werden mit dieser Möglichkeit übermittelt. Sollten Sie einmal kein Interesse mehr haben, lässt sich der Newsletter mit nur einem Klick wieder abmelden.

      

HIER gelangen Sie automatisch zum Anmeldeformular

 

 

 

Text: Patrick W.

 



Großübung im Bodenseering

 

Auch dieses Jahr fand wieder die Feuerwehraktionswoche statt, die traditionell am Ende mit dem Tag der offenen Tür in der Feuerwache Bayreuth abgeschlossen wird. In dieser Woche wird jede der 12 Abteilungen der Bayreuther Feuerwehr in einen Übungseinsatz verwickelt. Die Abteilung Oberpreuschwitz wurde gemeinsam mit der Abteilung Altstadt und Meyernberg sowie der Feuerwehr Donndorf in diesem Jahr zum Kindergarten im Bodenseering 91 alarmiert. Angenommen wurde ein Brand, der durch einen Blitzschlag verursacht wurde. Nachdem der Einsatzleiter zusammen mit den Gruppenführern der 3 weiteren Abteilungen die Lage erkundet hatte, begaben sich umgehend 2 Trupps unter Atemschutz in den Kindergarten zur Personensuche. Zeitgleich begonnen mehrere Trupps mit dem Außenangriff und dem Abschirmen eines benachbarten Hauses. Der angeforderte Rettungsdienst bereitete währenddessen die Versorgung der verletzten Personen vor.

 

Text: Patrick W.

Bilder: Patrick W.

 



Brandmelder Alarm im Klinikum

 

Am frühen Sonntagmorgen, den 31.07.16 gegen 8 Uhr wurde die Feuerwehr Bayreuth Abteilung Ständige Wache und Oberpreuschwitz zum Klinikum Bayreuth alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass ein Brandmelder in der Klinikum Küche den Einsatz verursacht hatte. Nach kurzer Erkundung des Einsatzleiters war klar, dass es sich um einen Fehlalarm handelte. Wenig später war der Einsatz beendet.

 

Text: Patrick W.

Bilder: Patrick W.

 



Übung der Jugendfeuerwehr in Oberpreuschwitz

 

Am 13.07.2016 fand die Halbjahresübung der Jugendfeuerwehr in der Grubstraße in Oberpreuschwitz statt. Angenommen wurde ein Werkstattbrand, den die Jugendlichen bekämpfen mussten. Nachdem die 25 Jugendlichen mit insgesamt fünf Fahrzeugen an der Einsatzstelle eintrafen, begann der 1. Angriffstrupp sofort mit der Personenrettung in der verrauchten Werkstatt. Gleichzeitig begann die Besatzung des 2. Großfahrzeuges mit der Abschirmung des Nachbargebäudes und einem nahe gelegenem Feld. Nach der Rettung der verletzen Person begann ein Trupp mit der Verletztenversorgung. Nach Abschluss der Übung versammelten sich alle Beteiligten im Gerätehaus Oberpreuschwitz zu einer kleinen Nachbesprechung. Stadtjugendwart Christian Stake zog ein äußerst positives Feedback aus der Übung.

 

Text: Patrick W.

 

Bilder: - Feuerwehr Oberpreuschwitz

            - Feuerwehr Bayreuth



Vielen Dank

 

Vielen Dank an alle Gäste, die unser Gerätehausfest besucht haben.

 

Text: Patrick W. 

Bilder: Patrick W.



Einsatzfahrt zum Großbrand

In den beiden unteren Videos könnt ihr den beiden Einsatzfahrzeugen der FF Oberpreuschwitz auf dem Weg zum Großbrand im Tegernseeweg zuschauen.

 

Video+Bearbeitung: Patrick W.



Großbrand im Tegernseeweg

 

Am frühen Dienstagmorgen gegen 6:30 Uhr gingen mehrere Notrufe in der Integrierten Leitstelle über einen Dachstuhlbrand im Tegernseeweg ein. Daraufhin wurden die Abteilungen Ständige Wache, Innere Stadt, Oberpreuschwitz, Altstadt, Meyernberg sowie die Einsatzleitung der Feuerwehr Bayreuth und die Feuerwehr Heinersreuth alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand der Balkon des Gebäudes bereits in Vollbrand. Das Feuer griff auch auf den Dachstuhl des Gebäudes über, weshalb eine große Gefahr für die restliche Dachfläche bestand. Unmittelbar nach dem Eintreffen der Feuerwehrkräfte begann ein Trupp mit den Löscharbeiten von außen und ein zweiter Trupp startete unter Atemschutz einen Innenangriff. Da das Feuer unter den Ziegeln weiter brannte, mussten einige Ziegel des Daches entfernt werden, um das Feuer zu bekämpfen. Während der Löscharbeiten wurden aufgrund der starken Rauchentwicklung die Anwohner durch die Polizei, Radio Durchsagen und das Bevölkerungswarnsystem "KATWARN" gebeten Fenster und Türen geschlossen zu halten. Insgesamt waren rund 70 Einsatzkräfte 3 Stunden vor Ort. Während des Einsatzes waren 10 Atemschutztrupps (1 Trupp aus der FF Oberpreuschwitz) im Einsatz.

 

Text: Patrick W.

Bilder: Feuerwehr Bayreuth



Kanzfeierla 2016

 

Vielen Dank für die Zahlreichen Besucher auf unserem Festgelände. Auch dieses Jahr ist das Kanzfeierla trotz des betrübten Wetters sehr gut bei unseren Besuchern angekommen. In der Bildergalerie könnt ihr euch einige Eindrücke anschauen.

 

Text + Bilder: Patrick W.



Modulare Truppausbildung

 

12 junge Kameraden und 2 Kameradinnen absolvieren in diesem Jahr den Grundlehrgang (Modulare Truppausbildung) der Feuerwehr Bayreuth, um im späteren Feuerwehrdienst an Lehrgängen oder Sicherheitswachen teilnehmen zu können. Die MTA wird dieses Jahr in der Abteilung Oberpreuschwitz ausgetragen. In diesem Grundlehrgang lernen die Feuerwehranwärter alles über den sicheren Umgang mit Geräten, die Brandbekämpfung sowie viele weitere Dinge. In der heutigen Ausbildung ging es um den sicheren Umgang mit Steckleitern und die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten, sowie das Sichern gegen Absturz.

 

Text + Bilder: Patrick W.



Brand in der Maximilianshöhe

 

Am frühen Samstag Abend, den 07.05.16 gegen 21 Uhr, ging in der integrierten Leitstelle Bayreuth/Kulmbach ein Brand eines Holzschuppens in der Jakob-Herz Straße (Oberpreuschwitz) ein. Da sich der Holzschuppen direkt neben dem Therapiezentrum Maximilianshöhe befand, war höchste Eile geboten um ein

Übergreifen auf das Hauptgebäude zu vermeiden. Die Flammen und der dichte schwarze Rauch waren noch in einiger Entfernung zu sehen. Die Feuerwehr Oberpreuschwitz, die aufgrund der geringen Entfernung sehr schnell vor Ort war, erkundete gemeinsam mit der ständigen Wache die Lage und begannen unverzüglich mit den Löscharbeiten. In der Zwischenzeit wurden ca. 80 Patienten der Klinik evakuiert und durch die Polizei und das inzwischen eingetroffene BRK betreut. Aufgrund der extremen Rauchentwicklung wurde das Gebiet weiträumig abgesperrt. Nach ca. 40 Minuten war das Feuer abgelöscht und die Patienten konnten wieder zurück in ihre Zimmer. Insgesamt waren über 100 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und BRK im Einsatz.

 

Text + Bilder: Patrick W.



Wir haben für euch eine Fahrt auf unserem Löschfahrzeug mit einer Aktion Cam festgehalten, um euch auch einmal einen anderen Blick auf den Feuerwehr Alltag geben zu können.

 

 

 

Text: Patrick W.

Kamera: Dominik W.



Großbrand in Teufelsgraben.

 

Am Montag, den 16.11.15 gegen 15:15 Uhr ging bei der Integrierten Leitstelle Bayreuth/Kulmbach ein Notruf über einen Scheunenbrand in Teufelsgraben (Oberpreuschwitz) ein. Daraufhin wurden die Abteilungen Oberpreuschwitz, Ständige Wache, Innere Stadt, Altstadt und Meyernberg alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand das Objekt bereits im Vollbrand, weshalb die Alarmstufe erhöht und die Feuerwehren Donndorf und Eckersdorf dazu alarmiert wurden. Nach der ersten Erkundung des Einsatzleiters bedrohte eine neue Gefahr die Einsatzstelle. Eine Freileitung mit 20 000 Volt führte direkt über die brennende Scheune, weshalb sie sofort durch die Stadtwerke Bayreuth abgeschalten wurde. Anschließend wurde mit 4 C-Rohren das Feuer bekämpft. Da das Objekt mit jeder Menge Heu, Stroh  und Holz gefüllt war, dauerten die Löscharbeiten jedoch bis in die späten Abendstunden an. Das zum späteren Zeitpunkt alarmierte THW Bayreuth und Kulmbach transportierte mit einem Radlader das Brandgut aus der Scheune, um auch versteckte Glutnester ablöschen zu können.

 

Text + Bilder: Patrick W.

 



Großübung im Rahmen der Brandschutzwoche.

 

Am 24.09.15 veranstaltete die FF-Oberpreuschwitz bei der Maximilianshöhe eine Großübung im Rahmen der Brandschutzwoche.

Bei der Übung wurde die Maximilianshöhe mit einer Nebelmaschine eingenebelt, um eine realistische Brandsituation zu ermöglichen. Kurz nach der Alarmierung traf das Löschgruppenfahrzeug der FF Oberpreuschwitz als erstes ein. Nach einer kurzen Erkundung des Einsatzleiters rüstete sich der Angriffstrupp zur Personenrettung aus. Kurz darauf traf das BRK an der Einsatzstelle ein, um die verletzten Personen  zu versorgen. Zeitgleich trafen die restlichen alarmierten Kräfte aus Meyernberg, der Abteilung Altstadt und Donndorf ein, um den Brand unter Kontrolle zu bringen. Am Übungsende gab es noch eine kurze Nachbesprechung, bei der es nur zufriedene Gesichter zu sehen gab. Für den  Ernstfall sind die Feuerwehren also bestens gerüstet.

In den nachfolgenden Bilder können Sie sich von der hervorragenden Arbeit der 4 Feuerwehren überzeugen (Videos zur Übung können Sie sich oben anschauen).

 

Text + Bilder: Patrick W.

 



Übung für die Brandschutzwoche.

 

Am 09.09.15 trainierte die FF-Oberpreuschwitz in der Maximilianshöhe, für die in zwei Wochen anstehende Großübung, an der die Feuerwehren Oberpreuschwitz, Meyernberg, Altstadt sowie die FF Donndorf und das BRK Bayreuth teilnehmen werden. Bei dieser Übung im Rahmen der Brandschutzwoche, wird die Einsatzkräfte ein Zimmerbrand (1 Person vermisst) und ein Flächenbrand erwarten. Aufgrund des schlechten Hydrantennetzes vor Ort, wird zusätzlich mit einer TS 16 (Tragkraftspritze) aus einem Regenrückhaltebecken Wasser angesaugt.

 

 

Bilder leider nicht mehr verfügbar!!

 

Text + Bilder: Patrick W.

 



Polizei trainiert in Gerätehaus.

 

Am 01.09.15 trainierte die Bayreuther Polizei mit 7 Drogenspürhunden im Gerätehaus der FF Oberpreuschwitz. Angenommen war ein Drogenlager im Schulungsraum und in der Fahrzeughalle der FF. Nach dem Eintreffen der Polizeikräfte, wurden die Hunde für den bevorstehenden Einsatz ausgerüstet und suchten dann mit ihren Hundeführern nach den versteckten Drogenpaketen. Gegen 13:00 Uhr war die Übung erfolgreich beendet. Alle Beteiligten sprachen von einem positiven Fazit. 

 

 

Bilder leider nicht mehr verfügbar!!

 

 

Text + Bilder: Patrick W.

 



Zahlendreher?

 

Seit letzter Woche haben sich einige Funkrufnamen in der Feuerwehr Bayreuth geändert, davon war auch unser Löschgruppenfahrzeug betroffen. Da die "Sondernummern" dem Rettungsdienst weichen müssen, wurde der Funkrufnamen des Löschgruppenfahrzeugs von Florian Bayreuth 10/48/1 auf Florian Bayreuth 10/42/1 geändert.

 

Text + Bilder: Patrick W.

 



Flughelfereinsatz bei Großbrand im Landkreis Hof

Bei Schwarzenbach am Wald im Landkreis Hof ist es am späten Abend des 22. August zu einem Brand in einem Sägewerk gekommen. Trotz schnellem Eingreifen der Feuerwehr konnte eine Ausbreitung des Feuers nicht verhindert werden, mehrere Hallen sind durch das Feuer zerstört worden. Durch den enormen Funkenflug drohte sich das Feuer auch auf ein unmittelbar angrenzendes Waldstück auszubreiten. Durch die Größe der Schadenslage und der Menge an eingesetzten Rettungskräften rief das Landratsamt Hof den Katastrophenfall aus. Insgesamt waren bis zu 700 Hilfskräfte vor Ort.

 

Zur Bekämpfung des Feuers wurde u.a. auch die Flughelferstaffel der Feuerwehr Bayreuth (1 Flughelfer aus der FF Oberpreuschwitz)

inklusive der beiden Außenlastbehälter angefordert. Mit dem Katastrophenschutzlöschgruppenfahrzeug (LF-KatS) und einem Mehrzweckfahrzeug machten sich die vier Bayreuther Kräfte auf den Weg. Vor Ort unterstützten die Flughelfer bei der Befüllung der im Einsatz befindlichen Außenlastbehälter. Insgesamt brachten so zeitgleich drei Hubschrauber Löschwasser über der Brandstelle aus. Die Behälter der Feuerwehr Bayreuth wurden auf Bereitschaft vorgehalten. Nach mehr als 12 Stunden war der Einsatz für die Bayreuther Kräfte erledigt.

 

Text (verändert): Website Feuerwehr Bayreuth


Morgen ist es soweit!

 

Morgen ist es endlich soweit, unser alljährliches Kanzfaierla findet auch dieses Jahr wieder statt. Ab 18:00 Uhr erwartet euch ein großartiges Programm.

 

Auf den Bildern sieht man einige Schnappschüsse vom Aufbau des Festplaztes. Bereits seit Montag ist die FF Oberpreuschwitz mit dem Aufbau beschäftigt .

 

Wir wünschen euch jetzt schon viel Spaß und vorallem auch schönes Wetter :)

 

 

Bilder leider nicht mehr verfügbar!!

 

Text + Bilder: Patrick W.


Übung macht den Meister!

 

Am Mittwoch den 10.06.2015 machte die FF Oberpreuschwitz eine große Einsatzübung. 11 Männer der Freiwilligen Feuerwehr Oberpreuschwitz wurden am Mittwoch Abend zu einem Flächenbrand am Flösanger (hinter dem Volksfestplatz) gerufen. Mit ihrem LF 8/6 Löschgruppenfahrzeug mit TSA Anhänger und einem LF Katastrophenschutz an dem eine mobile Löschkanone angehängt war, fuhren die Männer zum Einsatzort. An der Einsatzstelle erkundete der Gruppenführer die Lage und koordinierte seine Gruppe. Für den Einsatz der mobilen Löschkanone wurden drei B-Schläuche benötigt, um diesen enormen Wasserverbrauch stand zu halten, waren die beiden Fahrzeugpumpen und eine Tragkraftspritze im Einsatz. Wie der Gruppenführer später berichtete war er mit der Leistung seiner Mannschaft und dem Endergebnis äußerst zufrieden. 

 

Bilder leider nicht mehr verfügbar!!

 

Text + Bilder: Patrick W.


Feuerwehr Vereinswanderung 2015

 

Am Sonntag, den 19.04.2015 unternahm die Preuschwitzer Feuerwehr eine Vereinswanderung in der Heimat rund um Oberpreuschwitz. Gestartet sind wir um 9:30 Uhr am Gerätehaus im Sandweg. Als erstes ging es über Vollhof nach Heinersreuth, über die B85 zur Au.. Anschließend weiter nach Wendelhöfen. Nach einer Mittagspause in der Gaststätte Kolb ging es weiter über die Gartenstadt zur Herzoghöhe und anschließend wieder zurück nach Oberpreuschwitz. Die gesamte Strecke betrug 12,81 Kilometer, die wir in ca. 4 Stunden (Inklusive Mittagspause und Kaffee trinken) gelaufen sind. 

 

Bilder leider nicht mehr verfügbar!!

 

Text + Bilder: Patrick W.


20. Jubiläum im Kindergarten

Am 20.04.2015 feierte die Kindertagesstätte Fizzli Puzzli ihr 20. Jubiläum, die Feuerwehr Oberpreuschwitz war auch vor Ort und hat mir einer Spritzwand und 3 Verkehrsleitkegeln, von denen man Bälle herunter spritzen konnte, den Kindern eine Menge Spaß bereitet.

 

 Bilder leider nicht mehr verfügbar!!

Text + Bilder: Patrick W.


Wasserschaden Klinikum Bayreuth

Am Freitagabend gegen kurz nach 22.30 Uhr wurde das Kleinalarmfahrzeug der Ständigen Wache Bayreuth zu einem mutmaßlichen Routineeinsatz ins Klinikum Bayreuth alarmiert. „Wasserschaden im Gebäude“, so die Alarmmeldung.

Vor Ort mussten die beiden Kameraden der Ständigen Wache allerdings feststellen, dass sich das Schadensbild weitaus größer darstellte als bisher anzunehmen war. Das Ventil eines Wandhydranten war, aus bisher unklaren Gründen, gebrochen, sodass Wasser in großen Mengen aus der Wand schoss. Zusammen mit den Haustechnikern des Klinikums versuchten die beiden Kameraden, das Leck abzudichten, was aber aufgrund des hohen Druckes nicht gelang. Da sich das Wasser auf immer weitere Bereiche der Ebene ausbreitete, alarmierten sie den Rüstzug der Ständigen Wache sowie die Kameraden aus Oberpreuschwitz nach. Nach erster Lageerkundung des Wachführers war klar, dass an der Einsatzstelle eine Vielzahl an Wassersaugern benötigt wurde, weshalb die Abteilungen Innere Stadt, Altstadt und Meyernberg hinzubeordert wurden. Um das defekte Ventil auszutauschen, musste die zentrale Wasserleitung für das gesamte Objekt kurzzeitig abgedreht werden. Das bereits ausgetretene Wasser wurde unterdessen von den alarmierten Kameraden insgesamt sechs Wassersaugern aufgenommen. Erst nach rund 3 Stunden waren alle betroffenen Bereiche soweit trocken, dass sie dem Personal übergeben werden konnten. Auch der Wandhydrant wurde von einer herbeigerufenen Fachfirma wieder sachgemäß montiert und in Betrieb genommen. Gegen 3 Uhr konnten die Kräfte von der Einsatzstelle abrücken.

Text + Bilder: Website Feuerwehr Bayreuth

Bilder leider nicht mehr verfügbar!!